Kreatives Denken und Arbeiten

In der Gemeinschaft macht vieles einfach mehr Spaß!

Projekte 2022

Kunstereignisse aus der Schule

In der Galerie Parterre nehmen Kinder Bäume in den Blick. Wir betrachten Werke von Havin Al-Sindy und Egmont-Schaefer und greifen dann selbst zu Stiften und Pinsel!

 

Schulhofmöbel Projektphase I

Gemeinsam mit dem Architekten, Thomas Wienands, haben einige Klassen bereits neugierig den neuen Schulhof erkundet. In den Hofpausen wurden von den Projektbotschaftern andere Kinder angeregt, Sitzmöbel für den Schulhof zu erfinden.

Bleibt gespannt, wie es weitergeht!


Preisverleihung des Europäischen Wettbewerbs im Roten Rathaus

Herzlichen Glückwunsch!
Julius (3b) und Vanessa (6c) haben beim diesjährigen Europäischen Wettbewerb Landespreise gewonnen und wurden von unserer Bürgermeisterin ausgezeichnet.


Vorlesetag

Die Kinder dürfen auf dem Lesethron für andere Kinder vorlesen...
Natürlich gab es noch viel mehr spannende Angebote.


"(Ent)Täuschung"

Ein Kinderspiel über Holografie und Realität im Atelier von Vanessa Farfán
(von der Stiftung Brandenburger Tor im Rahmen des "Max-Artist in Residence an Grundschulen" Programm unterstützt)


"Digital Unterricht"

Haben Sie schon mal einen Computer seziert?

Die beeindruckende ästhetischen Qualität, die Strukturen und Zusammensetzung von Transistoren, Kabeln, Folien, mechanische und andere sichtbare Komponente lassen uns die Komplexität der Prozesse im Inneren eines Computers erahnen. Die Daten und ihre Verarbeitung bleiben unsichtbar, es ist aber möglich, in die mikroskopische Welt der Hardware einzutauchen und eine fantastische Welt aus Farben, Licht und Formen zu entdecken.

Dieses Projekt ist von der Künstlerin Vanessa Farfán mit Unterstützung des Programms "MAX-Artists in Residence an Schulen" der Stiftung Brandenburger Tor geleitet und in Zusammenarbeit mit dem Gropius Bau realisiert.

Website des MAX-Artist in Residence Programms: https://stiftungbrandenburgertor.de/project/max/#1572971171688


Matheprojekttag

Neben vielen anderen Stationen gab es z.B. "Rechnen mit Lego"...
Die Kinder waren erstaunt, wie einfach man mit Zehner Stangen aus Lego addieren kann.


"Regenbogen- Flur"

Die Idee hinter dieser Installation ist nicht nur, den Kunstbereich der Carl-Humann-Grundschule als Fundament des Gebäudes (erste Etage) zu kennzeichnen, sondern auch die Kinder einzuladen, mit der Mischung aus Licht- und Pigmentfarben zu experimentieren.

Vanessa Farfán